Eine schöne Chrome-Erweiterung

Earth View from Google Maps: Paris, Invalidendom

… bekam ich vor ein paar Tagen vom „Chrome Web Store“ empfohlen: Anstatt eines leeren oder des Google-Tab-Fensters kannst du dir durch das kostenlose Chrome-Addon „Earth View from Google Maps“ installieren. Es bringt bei jeder neuen Tab-Öffnung – z.B. mit „Strg T“ – ein anderes Bild aus der Satelliten-Ansicht von Google Earth auf unsere Erde.

Ich finde das sehr spannend, denn hier gibt es sicher viele neue Orte auf unserem Planeten zu entdecken. Vielleicht ist ein neues Urlaubsziel dabei? Oder ich finde mal einen Ort, an dem ich schon einmal war … wie oben Paris mit dem Invalidendom. Es kommen aber natürlich auch ganz exotische Locations hervor.

Ein paaar kleine Funktionen hat Google der Tab-Earth-Ansicht noch spendiert:

  • oben links verlinkt „Default New Tab“ auf die bisher bekannte Chrome-Startseite;
  • oben rechts findest Du unter dem Sharing-Symbol Links zum Teilen des Chrome-Addons auf Google+, Facebook und Twitter, sowie den direkten Link zum Addon;
  • unten rechts siehst Du die Ortsangabe vom Satellitenbild, die entsprechende Lokalisierung auf dem Globus und beim Klick darauf, kommst Du auf die passende Stelle in Google Maps mit eingeschaltetes Satelliten-Ansicht;
  • unten links gibt es die üblichen Urheberrechtshinweise, wobei „Google Maps“ auch wieder verlinkt ist.

Noch ein paar Eindrücke vom Chrome-Addon „Earth View from Google Maps“:

Earth View from Google Maps: Beispiele
Earth View from Google Maps: Al Fasher (Sudan) | Pozoantiguo (Spanien) | Malbork (Polen) | Tuamotus Inseln (Franz. Polynesien) | El Loa (Chile) | Monaco (Monaco)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.