Kategorien
WmDedgT BAP

#WmDedgT im Juli 2020 – in dieser Zeit der Corona-Pandemie

Wie immer am Fünften in einem Monat dokumentiere ich meinen Tag mit einer kleinen Chronologie. Heute ist es ein Sonntag – immer noch in der Corona-Zeit. So langsam normalisieren sich aber einige Dinge und so konnten wir mit Pater Maurus Runge OSB nach laaaaanger Zeit endlich mal wieder eines unserer Gästebetten belegen. Nach einer Pause haben wir unsere Tradition der #sasoac und #sasome (es gab auch mal ein #sasoka) wieder aufgenommen.

Da wir an dem Wochenende viel twittern, gibt es hier den Tagesablauf größtenteils als als Tweetsammlung:

6.00 Uhr | Bin aufgewacht. Draußen ist es schon hell. Ich zeihe mir die schwarze BAP-Mund-Nasen-Schutz-Maste auf, um in Ruhe weiterschlafen zu können.

Ja, genau um diese Zeit bin ich dann richtig wach geworden. Waren wir so laut, dass Maurius uns hören konnte?

Na ja, der Frühstückstisch war noch nicht vollständig gedeckt.

9:45 Uhr | Endlich gibt’s jetzt Frühstück.

11:30 Uhr | Wir machen uns auf zu einem Sonntagsspaziergang durch die Soers.

Meine Drohne habe ich mal vorsichtshalber mitgenommen und in geringer Höhe habe ich hier ein paar Selfies von uns gemacht:

… und unter einer der Bänke haben wir auch noch einen Geocache gefunden.

Zum Glück hatte Maurus keine FC- oder SVS-Aufkleber dabei!

Damit ist meine Nachmittagsgestaltung klar, oder? 😉

Ja, genau, wir freuen uns schon auf das Wochenende in Meschede im Februar 2021!

Danach habe ich im heute journal noch über die Weltgeschehnisse informiert. Gute Nacht!

„Was machst du eigentlich den ganzen Tag?” hat Frau Brüllen in 2013 zum ersten Mal gefragt. Und so, wie ich meine #12von12-Blogpostings bei der dortigen Initiatorin verewige, so tue ich das auch mit #WmDedgT bei Frau Brüllen. Dort gibt es unter ihrem eigenen Blogpost auch eine Liste mit weiteren #WmDedgT-Beiträgen.

P.S.: Pater Maurus Runge OSB war in meinem Blog schon Gastkommentator. Hier geht es zu seiner Autoren-Seite.

Von Ralf Simon

... arbeitet beim katholischen Hilfswerk 'missio', ist Social-Media-affin und reist gerne mit der Bahn. Zudem schlägt sein musikalisches Herz für die Kölner Band NiedeckensBAP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.