Kategorien
Gedanken

Exerzitien, ‚digital detox‘ und Pastellkreide

Man braucht ja mal eine Auszeit. So richtig. Exerzitien zum Beispiel.

Man braucht ja mal eine Auszeit. So richtig. Urlaub – schön und gut. Da freue ich mich immer drauf. Raus. Neues sehen und entdecken, Landschaften, Kultur, Städte, Sehenswürdigkeiten, Speisen, Getränke, Füße hochlegen, Sonne genießen und so.

Manchmal braucht der Mensch aber doch noch etwas Anderes. So eine „richtige“ Auszeit. Und so entschloss ich mich irgendwann im März „Exerzitien“ zu machen. Ich wurde fündig bei der Abtei Königsmünster im sauerländischen Meschede – bekannt durch den twitternden Pater Maurus.

Ich ließ mich auf etwas ganz Neues ein: Schweige-Exterzitien mit Malen. Und ich setzte den Tagen noch einen oben drauf: digital detox.

Ja, ich habe meinem Standard-Smartphone, auf dem drölfzehn Apps installiert sind, die SIM-Karte entnommen und in mein Ersatz-Smartphone eingelegt. Hierauf waren nur die OS-typischen Apps installiert. Das Standard-Smartphone habe ich nur zum Fotografieren genutzt, selbst in das verfügbare W-LAN habe ich mich nicht eingeloggt. Über das Ersatz-Smartphone war ich so für absolute Notfälle nur per SMS erreichbar. Und das hat gut geklappt.

Die Exerzitien waren als Schweigeexerzitien ausgeschrieben. Und bis auf kleine, absolut notwendige Kommunikation waren es wirklich sehr ruhige Tage. Auf mich konzentrieren. Alles andere drumrum mal außen vor lassen.

Was geht in mir vor?

Das war die entscheidende Frage von Montagabend bis Freitagmittag. Und dazu hat neben spirituellen Impulsen, Teilnahme an den klösterlichen Gebeten (Laudes, Mittagshore, Vesper, Komplet) auch das Malen mit Pastellkreide beigetragen. Im Laufe der Tage sind dabei diese „Werke“ entstanden:

Der brennende Dornbusch (31. Mai 2022, I)
„Der brennende Dornbusch“ (Ex 3,1)
ohne Titel (31. Mai 2022, Pastellkreide, II)
– ohne Titel –
Alles fließt (31. Mai 2022, Pastellkreide, III)
„Alles fließt“
Vier Farben auf rot (31. Mai 2022, Pastellkreide, IV)
„Vier Farben auf rot“
Steh' auf und geh! (1. Juni 2022, Pastellkreide, V)
„Steh‘ auf und geh!“ (Joh 5,8)
Bunte Kreise (1. Juni 2022, Pastellkreide, VI)
„Bunte Kreise“
Der Teich von Bethesda (1. Juni 2022, Pastellkreide, VIII)
„Der Teich von Bethesda“ (Joh 5,8)
Bunte Wellen (2. Juni 2022, Pastellkreide, IX)
„Bunte Wellen“
Farbschichten auf rot (2. Juni 2022, Pastellkreide, X)
„Farbschichten auf rot“
Gib der Seele freien Lauf (2. Juni 2022, Pastellkreide, XI)
„Gib der Seele freien Lauf“

Linktipps:

Von Ralf Simon

... arbeitet beim katholischen Hilfswerk 'missio', ist Social-Media-affin und reist gerne mit der Bahn. Zudem schlägt sein musikalisches Herz für die Kölner Band NiedeckensBAP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.