Vegetarisches

Gefüllte Auberginen mit zitronierten Knoblauchkartoffeln

Klar, gekocht wird hier ja öfters. Meistens „nur“ normale Küche. Seit drei Wochen haben wir uns allerdings darauf verständigt, dass wir am Mittwoch einen Veggieday machen. Wieso? Erstens, weil ein fleischloser Tag durchaus auch der Gesundheit förderlich sein kann. Zweitens gibt es in unserer Nähe zwei Hofläden, in denen wir unser Gemüse und Obst kaufen wollen statt im durchaus gut sortierten Supermarkt. Dazu muss ich allerdings auch sagen, dass die Hofläden auch Kleinmengen anbieten und nicht nur Großgebinde wie der Supermarkt. Und drittens gibt es in der Küche meines Arbeitgebers missio mittwochsmittags immer ein kleines Salatbüffet. Das möchte ich gerne nutzen.

Ok, heute also wieder selbst am Herd stehen. Ausgesucht haben wir uns zwei Rezepte, die wir zu einem kombinieren: Gefüllte Auberginen mit zitronierten Knoblauchkartoffeln. Dazu war ich in Bonnies Hofladen kurz vorher noch Gemüse einkaufen. Die Zubereitung hat mir sehr gut gefallen, denn es ging Schritt für Schritt und tat so richtig gut zum Runterkommen nach der Arbeit. – Das Rezept für zwei Personen:

Zitronierte Knoblauchkartoffeln

2 Knoblauchzehen in kleine Stückchen schneiden, mit 50 ml Zitronensaft und 50 ml Wasser sowie 25 ml Olivenöl in ein Schüsselchen geben, etwas Salz und Pfeffer dazu und alles gut vermischen. Das Gemisch in eine Auflaufform geben. 4 mittelgroße Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. Die Kartoffelstücke in die Auflaufform legen, einmal gut durchmischen und dann insgesamt ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C backen, nach 12-15 Minuten wenden.

Gemüse für die Auberginenfüllung
Gemüse für die Auberginenfüllung
© Ralf Simon, CC BY-NC-SA 4.0

Auberginen

1 Zucchini (ca. 200 gr) waschen, beide Enden entfernen sowie 2-3 Möhren (200-250 gr) und ca. 1/3 Sellerieknolle schälen und jeweils in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Etwas Thymian und Rosmarin waschen, trockentupfen und klein hacken. 2 Schalotten sowie eine Knoblauchzehe schälen und ebenfalls kleinhacken. Die Schalotten in einer Pfanne anschwitzen, Knoblauch, Möhren, Sellerie und Zucchini der Reihe nach hinzugeben. und mit anschwitzen. 50 gr Tomatenmark hinzugeben und mit 100 ml süßer Sahne (oder auch Naturjoghurt) ablöschen. Kurz einkochen lassen, die gehackten Kräuter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2 große Auberginen (oder drei mittlere) waschen, Stielansätze entfernen und Früchte halbieren. Fruchtfleisch und vor allem die Kerne (!!) entfernen, um die ausgehöhlten Hälften mit dem zubereiteten Gemüse zu füllen. Darauf kann man dann noch etwas geriebenen Käse geben – ohne ist es aber auch sehr lecker. Die Auberginen ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der unteren Schiene backen.

Gefüllte Auberginen mit zitronierten Knoblauchkartoffeln
Gefüllte Auberginen mit zitronierten Knoblauchkartoffeln | © Ralf Simon, CC BY-NC-SA 4.0

Auberginen und Kartoffeln schön heiß servieren, ggfls. nochmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen:

Gefüllte Auberginen mit zitronierten Knoblauchkartoffeln
Gefüllte Auberginen mit zitronierten Knoblauchkartoffeln | © Ralf Simon, CC BY-NC-SA 4.0

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.