Kategorien
WmDedgT

#WmDedgT im Januar 2020

Wie immer am 5. in einem Monat dokumentierte ich meinen Tag mit einer kleinen Chronologie. Heute ist der erste Sonntag im Jahr 2020 und es ist schön, die Weihnachtszeit noch etwas in Ruhe genießen zu dürfen, wenngleich ich am 2. und 3. Januar schon wieder arbeiten war:

0.00 Uhr | Um Mitternacht sitze ich noch lesend im Wohnzimmer auf der Couch. Erst gegen 2 Uhr gehe ich ins Bett.

Guten Morgen!

9.00 Uhr | Ich habe heute von IKEA geträumt und kaum, dass ich wach bin, reservieren wir für heute Nachmittag ein Cambio-Auto, um nach Herleen (NL) fahren zu können.

10.00 Uhr | Nach dem Duschen gibt es leckeres Sonntagsfrühstück mit Käse, Schinken, Marmelade, Honig, Nutella und einem nicht ganz hart gekochten Ei.

Urlaubsvorbereitungen

11.30 Uhr | Ich liege auf der Couch in „meinem“ Zimmer. Für den Sommerurlaub schaue ich bei AirBnB nach geeigneten Ferienwohnungen oder Appartements in Cres und Veli bzw. Mali Losinj. Dorthin wollen wir nämlich im Mitte/Ende August hin.

12.25 Uhr | Genug online abgehangen! In meinem kleinen Zimmer mit reichlich BAP-Devotionalien sortiere ich etwas an Zeitschriften und Magazinen aus. Dabei fällt mir mein Reisetagebuch von 1990 in die Hände:

Auf nach Holland!

13.30 Uhr | Pünktlich besteigen wir das Cambio-Auto und fahren über Land zum IKEA nach Herleen. Ca. zweieinhalb Stunden lassen wir uns mit dem Lindwurm durch die Gänge ziehen …

17.00 Uhr | Zurück von der Shopping-Tour. Die paar Kleinigkeiten haben wir direkt an ihre passenden Plätze weggeräumt. Morgen werden dann drei kleine Regale zusammengeschraubt, über der Spüle aufgehangen und entsprechend bestückt.
Jetzt bereite ich dann noch das schon gestern vorbereitete Abendessen – Grünkohl mit Kartoffeln, Mettwurst und Rippchen – zu.

18.00 Uhr | Boah, ey, war das lecker!

Guten Abend!

18.40 Uhr | Nachdem jetzt das Geschirr in die Küche geräumt ist – die Spülmaschine läuft noch – ist ein ruhiger Abend auf der Couch angesagt. Jetzt schauen wir erst einmal von Hajo Seppelt die Doping-Story, „Der Herr der Heber“, im Gewichtheber-Weltverband im Ersten.

19.30 Uhr | Ich mache mich daran meine heutigen Notizen in den Blog zu bringen. Dazu gehören SEO und nach der Veröffentlichung noch die Google Search Console, der Eintrag bei Frau Brüllen (s.u.) und das Content Marketing via meiner Social-Media-Kanäle.

20.30 Uhr | Nun wünsche euch noch einen schönen Abend.

„Was machst du eigentlich den ganzen Tag?” hat Frau Brüllen in 2013 zum ersten Mal gefragt. Und so, wie ich meine #12von12-Blogpostings bei der dortigen Initiatorin verewige, so tue ich das auch mit #WmDedgT bei Frau Brüllen. Dort gibt es unter ihrem eigenen Blogpost auch eine Liste mit weiteren #WmDedgT-Beiträgen.

Von Ralf Simon

... arbeitet beim katholischen Hilfswerk 'missio', ist Social-Media-affin und reist gerne mit der Bahn. Zudem schlägt sein musikalisches Herz für die Kölner Band NiedeckensBAP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.