Kategorien
Internet

Threema: interessante Funktionen entdeckt

Zu wenig Menschen nutzen Threema, eine der sichersten Nachrichten-Apps überhaupt. Und von den Wenigen wissen noch viel weniger, dass die App einige Funktionen bietet, die ihnen die Nutzung erleichtern können. Beispielsweise kannst du den Text fett und kursiv setzen oder auch durchstreichen. So gibst du deinen Texten besondere Akzente. Wie das geht, verrate ich dir hier.

Nicht jeder User kennt die verschiedenen Features, die Threema bietet. Mir sind heute bei der Nutzung der App zwei Features aufgefallen, das ich bislang nicht kannte.

So kannst du beispielsweise bestimmte Nachrichten kommentieren, in dem du die Chatnachricht einfach nach rechts wischst. Bislang habe ich das durch Markierung der Nachricht gemacht und habe dann oben das Kommentierung Werkzeug gewählt.

Wer einen längeren Text schreibt und bestimmte Wörter besonders hervorheben möchte, kann aus verschiedenen Formatierungsmöglichkeiten auswählen und diese in seinen Nachrichten verwenden.

Threema-Nachrichten formatieren – so geht’s

Threema bietet seinen Nutzer:innenn die Möglichkeit, Nachrichten in fett, kursiv, und durchgestrichen verschicken. Dazu musst du lediglich folgende Sonderzeichen einfügen:

  • fett: Vor und nach dem Text das Sternchen-Zeichen * einfügen, z.B. *Hallo*.
  • kursiv: Füge vor und nach dem Text Unterstriche _ ein, z.B. _Hallo_.
  • durchgestrichen: Hierfür musst du vor und nach dem Text Tilden ~ setzen, z.B. ~Hallo~.

Im Ergebnis sieht das zum Beispiel so aus:

Nachrichten-Formatierung im Messenger „Threema“

Ist dir das zu umständlich? Dann kannst du die Formatierung auch manuell auswählen. Bei Android musst du den gewünschten Text markieren und die Optionen unter den drei vertikalen Punkten auswählen (für Apple-Geräte vermute ich eine ähnliche Funktionalität).

Kennst du weitere versteckte Funktionen deines Lieblingsmessengers? Ich freue mich, wenn du mir den Tipp als Kommentar schreibst.

Von Ralf Simon

... arbeitet beim katholischen Hilfswerk 'missio', ist Social-Media-affin und reist gerne mit der Bahn. Zudem schlägt sein musikalisches Herz für die Kölner Band NiedeckensBAP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.