Süßkartoffeleintopf

Es ist Herbst. Und da wird es schon mal usselig und es fühlt sich irgendwie kalt an, obwohl das Thermometer für draußen immer noch knapp 20°C anzeigt. Was also tun gegen die innere Kälte? Wie wäre es mit einem Eintopf?

Das brauchst du für einen leckeren Süßkartoffeleintopf (sechs Portionen):

  • 1 kg Süßkartoffeln
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 125 g Speckwürfel
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 4 Mettwürstchen
  • 2 EL Mehl
  • 200 g Schmand
  • Thymian
  • 2 Tomaten
  • 1 Stange Lauch

Süßkartoffeln und Kartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauchzehe schälen und hacken.

Speckwürfel in Öl in einem großen Topf rösten, dann Zwiebelwürfel hinzufügen und mitrösten. Knoblauch und Kartoffelwürfel dazugeben. Tomatenmark und Paprikapulver unterrühren, dann Lorbeerblatt und Majoran zufügen. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Nach 5 Minuten Kochzeit die Süßkartoffelwürfel hinzufügen. Würstchen, Tomaten und Lauchstange in Stücke schneiden und hinzufügen. Weitere ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis alles gar ist.

Mehl einsieben, gut verrühren und eindicken lassen. 100 g Schmand in den Eintopf einrühren und mit Thymian bestreut servieren.

P.S.: Ich habe heute wegen Regend in der Küche gekocht, kann mir aber gut vorstellen, dass das auch draußen im Garten im Dutch Oven ein leckeres Gericht wird!

Von Ralf Simon

... arbeitet beim katholischen Hilfswerk 'missio', ist Social-Media-affin, reist gerne mit der Bahn und ist viel rund um Aachen mit dem Fahrrad unterwegs. Zudem schlägt sein musikalisches Herz für die Kölner Band NiedeckensBAP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert