Bahncheck: Aachen – Appenweier

Am Osterwochenende waren/sind wir wieder unterwegs. Die erste von drei Bahnfahrten führt uns Von Aachen ins badische Appenweier. Mein #Bahncheck:

Do., 13. April 2017: Aachen Hbf – Appenweier
Bahnhof ab/an (Soll) Zug ab/an (Ist) Zeit-
differenz
Aachen Hbf ab 15.51 RE 10131 ab 15.51 +/- 0 Min.
Köln Hbf an 16.44 an 16.50 + 6 Min.
ab 16.55 ICE 201 ab 18.58 + 3 Min.
Karlsruhe Hbf an 18.58 an 19.01 + 3 Min.
ab 19.09 RE 4739 ab 19.09 +/- 0 Min.
Appenweier an 19.50 an 19.50 +/- 0 Min.

Für die Hinfahrt wollten wir, um evtl. Verspätungen des RE 1 von Aachen nach Köln vorzubeugen, den RE 9 um 15.18 Uhr nehmen. Der fiel aber aus, so dass der ursprünglich geplante RE 1 dann doch unser Einstieg in die Osterfahrten war. In Köln gab es wegen einer Signalstörung eine Verzögerung bei Düren eine Verspätung. Der ICe fuhr jedoch auch 3 Minuten später los, sodass der Bahnsteigwechsel zwar etwas hektisch verlief, aber dennoch funktionierte.

Ticketinfo: Wir hatten für die beiden Bahnfahrten jeweils am Tag zuvor das Sparpreis-Ticket für zwei Personen gebucht. Für diese Fahrt zahlten wir so für zwei Personen mit BC25 123,80 €.

Die Fahrtstrecke betrug 455 Bahnkilometer. Bei einem Preis von 0,30€/km entspricht das Kosten in Höhe von 136,50 € für eine PKW-Fahrt.

Auf dem Titelfoto (© Ralf Simon, cc-by-nc 3.0) siehst du den Ausschnitt einer Türe (von innen) im Regionalexpress „Schwarzwaldbahn“.


Die nächste Bahnfahrt findet an Ostersonntag statt. Dann bin ich mit dem nächsten #Bahncheck wieder am Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.