NiedeckensBAP: Abschlusskonzert der „Live und deutlich“-Tour 2018/2019 in Bonn

Die "Unheilbaren" vom Bahnhof Ahrdorf

Es war unbeschreiblich! Bei bestem Open-Air-Wetter traf sich die Gemeinde der „Unheilbaren“-BAP-Fans zum Showdown in der Bonner Rheinaue. Dank der Härtesten der Harten fanden wir uns sehr bühnennah vorne links ein und feierten drei Stunden lang. Es war ein wunderschönes Konzert und wir – die Bahnhof-Ahrdorf-Meute – hatten natürlich auch eine kleine Überraschung parat:

Die "Unheilbaren" vom Bahnhof Ahrdorf
Die „Unheilbaren“ vom Bahnhof Ahrdorf

Mir persönlich tat das Konzert sehr gut: Zwar hatte ich zwei Wochen vorher schon das Konzert auf dem ZeltMusikFestival in Freiburg aus Sicht meiner Wirbelsäule sehr gut überstanden. Aber vorgestern traute ich mich dann sogar mal wieder nach langer Zeit auch bei dem einen oder anderen Song auch mitzuhopsen und abzuzappeln. Bei „Nemm‘ mich met“ erinnerte ich mich dabei insbesondere an die beiden Konzerte in Meckenheim (Mehrzweckhalle, 31. Oktober 1984) und in der Bad Godesberger Stadthalle (27. November 1984), wo ich den Song erstmal live erleben durfte. Gänsehaut.

Ein weiterer besonderer Moment war der Song „Widderlich“, den Wolfgang mit einer neuen Videoanimation bebilderte:

Sehr passend, wie ich finde.

Last not but least kullerten mir zum Ende des Konzertes dann auch noch ein paar Freudentränchen aus den Augen raus. Ich bin halt nah am Wasser gebaut.

Maat et joot, bess demnähx!

Bonn, 16. August 2019: NiedeckensBAP verabschiedet sich bis ins Jahr 2021.
Bonn, 16. August 2019: NiedeckensBAP verabschiedet sich bis ins Jahr 2021.

Und so hat das dann kurz danach „von hinten“ ausgesehen:

Hier gibt es noch mehr über das Konzert zu lesen und zu sehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.