Kategorien
Unterwegs

InterRail, Tag 21: Cassis – Nachtzug

Aus meinem Tagebuch: „InterRail vor 30 Jahren / Cassis – Nachtzug“

3. August 2019 | InterRail vor 30 Jahren: Wie es zu diesem „alten“ Blogbeitrag kommt, habe ich hier beschrieben.
Ich lege also unvermittelt mit dem Tagebuch von damals los! Denkt dran: Wir sind in 1989 – die Mauer ist noch nicht gefallen, es gibt noch DM und Französische Francs (FF)! Und Digitalkameras liegen auch noch in ferner Zukunft.

Kurz nach 8 Uhr aufgestanden, Frühstück, Rucksack gepackt und mit den Wesselingern im Auto nach Cassis mitgefahren. Jugendherberge für zwei Nächte bezahlt (72 FF). In Cassis eingekauft (69,95 FF). Danach mit Cafe au lait und Croissant ein zweite Frühstück gegönnt (17,20 FF) und Postkarten gekauft (4,50 FF).

InterRail 1989: Eine Regionalzeitung informiert am 3. August über die Waldbrände (1)
InterRail 1989: Eine Regionalzeitung informiert am 3. August über die Waldbrände

Restaurant gesucht und gefunden: schön klein, gemütlich, drei Jungs, die den Laden schmeißen, und gute Musik. Gegessen und getrunken habe ich dort eine soup poissons, une pizza fruits de mer, une vin de Cassis et une cafe (110 FF). Vertreibe mir danach die Zeit im Dorf, kaufe mir eine Regionalzeitung (4 FF), die FAZ (8,50 FF) und einen Cassis-Aufnäher (8,50 FF). Zwei Telefonate nach Hause (10 FF).

InterRail 1989: Eine Regionalzeitung informiert am 3. August über die Waldbrände (2)
InterRail 1989: Eine Regionalzeitung informiert am 3. August über die Waldbrände

Fahre um 17.30 Uhr mit dem Bus nach Marseille (16,10 FF) und komme dort um 18.20 Uhr an. Nehme den Zug um 20.52 Uhr nach Luxemburg. Ich müsste jetzt noch 240,50 FF im Portemonnaie haben, es sind aber nur 165,75 FF: Differenz von 74,75 FF. Der Zug nach Luxemburg fährt, aus welchen Gründen auch immer, nicht. Nehme daher den 22.22-Zug nach Dortmund, fahre aber nur nach Straßburg. Trinke vor der Abfahrt noch einen Kaffee (8,50 FF).

Von Ralf Simon

... arbeitet beim katholischen Hilfswerk 'missio', ist Social-Media-affin und reist gerne mit der Bahn. Zudem schlägt sein musikalisches Herz für die Kölner Band NiedeckensBAP.

1 Anwort auf „InterRail, Tag 21: Cassis – Nachtzug“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.